Suchterkrankungen

 

In letzter Zeit häufen sich die Alkoholexzesse von Jugendlichen. Das Motto heißt :  „Trinken bis zum Umfallen“. Was oft mit hochprozentigen Getränken auf Festen und Partys beginnt, endet nicht selten in der Notaufnahme einer Klinik.

 

Die Medikamentenabhängigkeit ist eine „ stille“ Sucht, die im Alltag zunächst von anderen meist gar nicht bemerkt wird. Doch die Auswirkungen und Konsequenzen für die Betroffenen sind gravierend !

 

Für viele ist es nur ein „ Kick“ im Alltag. Leider ist den meisten Jugendlichen nicht bewusst, dass der Konsum von Haschisch und Marihuana abhängig machen kann und oft der Einstieg in andere illegale Drogen ( Heroin, Kokain, Crystal ) bedeutet.

Besonders der Konsum von „Partydrogen“, wie Ecstasy und Speed nimmt ständig zu.

 

Eine Alkoholabhängigkeit zerstört langfristig das komplette Leben eines Menschen.

Oft verliert derjenige nicht nur seine Gesundheit, sondern seinen Job, seine Familie, sein Zuhause und seine Freunde.

 

Bei der Kaufsucht wird Konsum zum Problem. Die Betroffenen kaufen geradezu

„zwanghaft“  Kleidung, Elektronikartikel, Lebensmittel, usw. – auch wenn sie diese Dinge gar nicht benötigen. Sie verschulden sich immer mehr, bis hin zum völligen finanziellen Ruin.